Die Klasse 6a startete am 15.11.2017 mit dem Händel Experiment des MDR. Wir beschäftigten uns bei diesem mehrtägigen Projekt mit dem  Leben und Wirken des Komponisten Georg Friedrich Händel. Im Mittelpunkt stand die „Wassermusik“.

Auch wir haben uns zu dem Thema „Wasser“ eine Klangcollage ausgedacht.

Alles begann mit dem Experimentieren. Wie klingt ein selbst ausgedachtes Wasserinstrument? Bei welchen Instrumenten kann man die Spielweise mit Wasser kombinieren?

Nach dem Ausprobieren wählten wir gemeinsam die Instrumente aus, damit alles am Ende stimmig war. Und so hatten wir dann unser eigenes Orchester.

Nach den ersten Probeaufnahmen gab es noch einige Umbesetzungen, bis alle schließlich zufrieden waren, sodass am nächsten Tag die eigentliche Aufnahme gestartet werden konnte.

Am dritten Tag  lösten wir nach einem wohlverdienten Frühstück  ein Händelquiz. Auch das Tanzen zur Ouvertüre aus der Wassermusik machte uns viel Spaß.

Nun galt es noch einen Titel zu finden.

Unser Stück „Tonhänd´ling“ ist auf der Internetseite des MDR  (www.mdr.de/haendelexperiment ) unter Einsendungen zu finden.

 

Jeremy Heinze, Yannik Töpfer und Frau Heinemann, Klasse 6a