Was euch sicher alle interessiert: Was ist eigentlich aus dem Plätzchenbacken geworden? Ein voller Erfolg! Insgesamt haben wir in unserer Weihnachtshütte 1171€ eingenommen.

 

Was mit dem ganzen Geld passiert, entscheidet der Förderverein, aber Vorschläge von Schülern werden sicher berücksichtigt. Es wurde sehr viel durch die Plätzchen eingenommen, insgesamt waren es ca. 170 Tüten, auch im Angebot war Selbstgebasteltes, zum Beispiel kleine Engel aus Federn oder Portmonees, Getöpfertes, selbst Gefilztes, aber auch Getränke, wie Glühwein und Kinderpunsch.

  

Die Käufer waren viele Erwachsene,  Eltern und Rentner, aber leider nur sehr wenige  Kinder.

  

Der Stand war von 9:30 bis 20:00 Uhr geöffnet, aber die Plätzchen waren schon gegen 12:00 Uhr ausverkauft. Im Vergleich zum letzten Mal hat sich der Verkauf noch mehr gelohnt. Es wurden knapp 300€ mehr eingenommen. Trotzdem wäre es sehr schön, wenn sich nächstes Jahr noch mehr Eltern und Kinder an Bastelarbeiten und Plätzchenbacken beteiligen würden.

Wir möchten uns nochmal sehr herzlich bei allen bedanken, die sich am Verkauf beteiligt haben.

Wir bedanken uns bei:

  • Frau Gräf, Frau Kemper, Frau Luckner, Frau Heinemann, Frau Eichhorn, Herrn Butze, Herrn Singer, bei der 6b mit Frau Scholz, bei der 6a und den Schülern aus den 7. und 8.Klassen, außerdem bei Emma und  Anouk  aus der 10.Klasse
  • Frau Gebhardt ganz besonders, die alles organisiert und auch vieles selbst gebastelt und gebacken hat      
  • und natürlich auch bei allen Schülern und Eltern, die fleißig zu Hause Plätzchen gebacken und alte Spiele und Bücher mitgebracht haben.

Wir würden uns aber wirklich wünschen, dass sich im nächsten Jahr jeder beteiligt, denn das Geld kommt ja auch allen zugute.